Winterzeit

Adventsgestecke

Teilweise sind die Bilder schon einige Jahre alt und daher nicht mehr ganz modern. Dennoch sind sie alle selbst gemacht.

Abgesehen vom Adventskranz darf die weihnachtliche Deko im Rest des Hauses nicht fehlen. Auch Traditionen wie "das Lebkuchenhaus" sind fast schon ein Muss. Und wie jedes Jahr entdeckt man beim auskramen von Lichterketten, Weihnachtskugeln und anderen Dingen alte Erinnerungsstücke : So wie auf Bild 1 der Anhänger oder  Bild 2, die Schneemannskerze, die ich mit meinen Geschwistern als Kinder gebastelt und zu Weihnachten meinen Eltern geschenkt habe. Sie wurde mit Servietten(Technik) und Wachsplatten gemacht.

Adventskalender-Memories

Als Adventskalender für meine Eltern habe ich mir mal etwas Neues einfallen lassen. Ich war beim durchstöbern von alten Bildern und musste feststellen, dass es im Leben so viele schöne Momente und Veränderungen gibt, an die man sich gerne immer mal wieder erinnern kann. Und dies tut man noch am ehesten, wenn man sie in seiner Nähe griffbereit hat, zum Beispiel auf dem Schreibtisch . Also habe ich mir zwei Holzboxen liefern lassen, sie angemalt, beschrieben und ausgemessen. Im Internet habe ich mir eine Diarahmen ähnliche Vorlage gesucht und auf die Größe der Holzschublade angepasst. Beim auswählen und einfügen der Fotos habe ich darauf geachtet, dass sie bei der Geburt meiner Eltern anfangen und dann in kleinen Zeitsprüngen in der Gegenwart enden. 

Für den Adventskalender habe ich Geschenkbänder um die Schranktüren in der Küche gewickelt und anschließend die Bilder mit einer kleinen Klammer falsch herum (Rückseite sichtbar) dran geklemmt. Und nun durften meine Eltern jeden Tag ein Bild umdrehen...

Als kleines Extra habe ich an manchen Tagen noch einen lustigen Spruch dazu getan.

Adventskalender-Upcycling

Eine simple, aber schöne Upcycling Idee. Keiner wird darauf kommen, dass es sich um Milchpackungen oder andere Verpackungen handelt.


Anleitung: Die leere und ausgewaschene Milchpackung auf der gewünschten Höhe durchschneiden. (Bild 1) Der untere Teil ergibt die Verpackung.

 

Falls man einen Zug oder ein Auto Kolonne daraus machen will, bei Anleitung B weiter machen. Wenn dieser Teil nicht gebraucht wird, einfach überspringen und den oberen Teil der Milchpackung fort werfen, da dieser Teil nur für Anleitung B gebraucht wird.

 

Anleitung B Reifen/Zugschienen: Den oberen Teil der Milchpackung (Bild2) an einer Seite aufschneiden und ausbreiten. Mit Hilfe des Deckels 4 Kreise für die Reifen ausschneiden. (Muss nicht sauber geschnitten sein) Aus schwarzem stabilen Bastelkarton 4 weitere Kreise ausschneiden. Diese mit je einem Milchkarton Kreis zusammenkleben. (Am besten schwarzen Kreis etwas größer machen, damit man auch  sicher nichts vom Milchkarton sieht) (Bild 4) Auf die Vorderseite der Reifen mit Wachsmalstiften kleine weiße Kreise zeichnen.

 

Anleitung: Die untere Hälfte der Milchpackung mit Uhu bestreichen und mit dem gewünschten Geschenkpapier umkleben. Je nachdem mit Klebeband den Boden unten festkleben, damit sich das Geschenkpapier nicht mehr lösen kann. Das Krepppapier auf die gewünschte Größe zuschneiden: Für die Länge einmal um die Milchpackung wickeln plus ein paar Zentimeter mehr. Anschließend wie in Bild 2 doppelseitige Klebestreifen anbringen und das Krepppapier innen rundherum ankleben. Eine Schnur drum binden und fertig.

Wenn man möchte, kann man nun noch Reifen drankleben.

Winterpopcorn

Wenn es draußen dunkel wird und man sich auf der Couch in seine kuschelige Decke mummt, dazu seinen heißen Lieblingstee trinkt und auf Netflix zur weiteren Staffel umschaltet... dann kann nur noch eines fehlen: dass plötzlich der beste Freund/die beste Freundin vor der Tür steht, mit einem Gläschen WinterPopcorn für dich.

Weihnachtsengel

Diese kleinen zarten Engel tragen Kleider aus Wellensittichfedern. Links: Sie sind zusammengesetzt aus verschiedenen Perlen und Golddraht.

Rechts: Der Oberkörper besteht aus einer Holzperle und Sägespäne.


Weihnachtsnüsse

Walnüsse? Ganz genau, mit Walnüssen kann man auf verschiedene Arten dekorieren und somit Winterstimmung herbeizaubern.

Schritt 1 :

Nüsse mit einem Messer knacken, damit die Schalen ganz bleiben. Geht mal eine kaputt, setzt man sie mit einer anderen passenden Hälfte zusammen. 

Schritt 2 :

Die geteilten leeren Schalen auf Zeitung ausbreiten, mit der offenen Seite nach unten. Mit der gewünschten Sprühfarbe ansprühen. Trockenen lassen. Außer sie sollen Natur bleiben.

Schritt 3 :

Mit Uhu Super/Alleskleber Nusshälften zusammenkleben und befestigen. Trocknen lassen.

Je nachdem wird dabei die Farbe etwas angekratzt, dann einfach auf einen Holzspieß stecken und nochmal drüber sprühen.

Schritt 4:

Zahnstocher in kleine Stücke schneiden und mit Nylonfaden und Kleber eine Schlaufe mit stabilem Anker bauen. Diesen trockenen lassen und anschließend in die kleine Öffnung oben an der geklebten Nuss einführen und verhaken lassen.

Tipp: Es ist auch möglich erst den Anker zu bauen und in die Nuss zu legen, bevor man sie zu klebt.



WeihachtsSpiele für jung und alt

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit sitzt die ganze Familie zusammen- klein und groß, jung und alt.

Und jedes Jahr stellt man sich die gleiche Frage: Wie verbringen wir Weihnachten?

Es muss doch mehr geben als nur ein festliches Essen, der Weihnachtsgeschichte zu lauschen,  ein paar Lieder zu trällern und sich sehnlichst die Dunkelheit herbei zu wünschen, um dann endlich seine Geschenke auspacken zu dürfen. Und dann? Schnell ist die gemütliche Stimmung und die familiäre Atmosphäre vorbei und jeder beschäftigt sich mit seinen neuen Sachen.

 

Um genau dies zu verhindern, kamen wir auf eine Idee: Ein Weihnachtsspiel! In diesem Spiel soll es Aufgaben oder Karten geben, die das Symbol eines Geschenkes tragen, um so auch das Verteilen der Weihnachtsgeschenke spannender zu machen.

Außerdem:

- es muss mit Weihnachten zu tun haben

- es muss für meine jüngere Schwester (damals) UND meine Oma verständlich und machbar sein

- es muss lustig sein

- es muss mindestens 2 h gehen

- es muss für jeden was passendes dabei sein ...

 

Spiel 1 - Märchen raten

Wie der Name schon sagt geht es hierbei um Weihnachten vermischt mit Rätseln, Märchen- und Süßigkeiten raten. Wer als erster im Ziel ist, hat gewonnen.

Es gibt diese Felder und die dazugehörigen Karten: Märchenraten, Süßigkeiten raten (Bild rechts außen), Rätsel (Bild), Zungenbrecher und verdrehte Wörter. Dazu noch Felder ohne Aktionen, sowie "2 vor" oder "2 zurück".


Um vorwärts zu kommen würfelt man (Würfelzahlen gelten anderen Regeln, siehe Bild), die entsprechende Würfelpunktzahl geht man vorwärts und landet so auf dem Feld, das man ausführen muss.

(Erstellt 2011)

Spiel 2 - Die verlorenen Schafe

Geschichte: Du, sowie deine Mitspieler sind Hirten (Für jeden Spieler gibt es eine individuelle nachgemachte Spielfigur). Ihr habt davon gehört, dass das Jesus Kind geboren wurde. Natürlich wollt ihr euch sofort auf den Weg machen um es zu bestaunen. Doch da bemerkt ihr, dass eure Schafe sich vermischt haben. Zum Glück habt ihr sie nummeriert. Nun versucht ihr eure Tiere wieder zu finden.

Ziel: Sammelt so viele eurer Schafe ein, bevor ihr an den Fluss kommt, der euch von der Krippe trennt. Wer als erster die Brücke passiert, beendet das Spiel und bekommt einen kleinen Preis. Er ist der Gewinner, falls es keinen Hirten gibt, der mehr Schafe gesammelt hat.

Das Spielfeld besteht aus verschiedenen Aktionen: 

- Blume oder Film: Ein Blumenkärtchen umdrehen oder gegen einen ausgewählten Spieler ein Film- Bilderrätsel erraten

- Zeichne: Einen Begriff zeichnen

- Richtig oder Falsch: Quizfragen

- Wolf/Schaf

- Zahl= Schaf: nochmal würfeln, bei bestimmten Zahlen gibt es Schafe

- Sandsturm

-Marshmelloschafe

- Geschenk: Je nachdem steht der Name drauf, wer ein Weihnachtsgeschenk bekommt

- Määäh: Man bekommt ein Schaf und darf eines verschenken

- nochmal würfeln, leere Felder, gehe 1 weiter oder klaue jemandem ein Schaf

(erstellt 2012)

Dies sind einige meiner selbst gemachten Schafe, die zum größten Teil aus Watte und Heißkleber bestehen.


Spiel 3 - Eine gefährliche Reise

Die Spielkarten sehen aus wie von "Siedler von Catanh". Die selbe Form, sowie die Landschaften darauf. 

Spiel: "Du möchtest rechtzeitig zum Weihnachtsfest da sein, hast aber einen weiten und gefährlichen Weg vor dir. Schaffst du es ans Ziel?"

Jeder Spieler bekommt eine Feldkarte pro Landschaft und legt sie in beliebiger Reihenfolge voreinander vor sich ab. Die Spielfigur wird unter die erste Karte gestellt. 

Die Karten werden verdeckt gemischt und jeder bekommt 5 Stück. Diese Karten kannst du vor dir auslegen.

Nun werden die Pluszeichen zusammen gezählt. Allerdings nur von der Landschaft, auf die man als nächstes kommt. Zum Beispiel: Pilze stehen für den Wald, das Kliff unter Wasser fürs Meer.

Minus-Karten zählen immer, sie sind nicht Landschaftsgebunden. Sonderkarten auch nicht.

Dann werden die Minuszeichen gezählt und von der Anzahl der Pluszeichen abgezogen. Ist das Ergebnis "+", darfst du ein Feld weiter. Wenn "-" siegt, musst du stehen bleiben. Die übrigen Karten verfallen.

(Erstellt 2013)

Spiel 4 - Lebensgeschichten

Talk box.... folgt